Samstag, 29. April 2017

Lautlos

Es war um die Made
in der Frucht,  jammerschade,
als ich sie zerbiß,
sie in Stücke riß,
das kleine Ding.
Woran es wohl hing,
daß ich sie zermalmte?
Nun, weil sie weder rauchte noch qualmte
oder schrie wie am Spieß!
Es einfach zuließ.

Warzenbeißer

Der Warzenbeißer wird eingesetzt,
wenn Warzen, die sehr ungeschätzt,
den Menschen quälen.
Muß ich Euch erzählen,
was der Warzenbeißer mit den Warzen macht?
Sicher habt Ihr es Euch gedacht!
Doch leider falsch! Keine Warzen er abbeißt,
nur eine Heuschrecke, unschuldig, so heißt!

Kupferglucke

Eine Kupferglucke ist kein Kessel,
der den Tee warmhält.
Einen Falter dieser Name quält.
Denn er hat keine Küken,
ist nicht aus Metall.
Sein Name - ein hoffnungsloser Fall!

Kleines Biest

Die Mücke
fand eine Lücke
in der Arche Noahs.
Sah`s,
das Loch
und hinaus sie kroch.
Wohl kaum hätte er sie sonst mitgenommen
und wäre ohne sie fortgeschwommen!

Verwirrt

Lief mal eine Waldameise
immerzu herum im Kreise.
Bemerkte spät, sie war ihm Kübel.
Nahm ihm die Form des Leibes übel.

Freitag, 21. April 2017

Am wunderbarsten

Wunder gibt es immer,
und das Wunderbare
an ihnen
ist,
daß man sie
erkennen darf!

Unerforscht

Wie stinkt denn wohl ein Hasenfurz?
Sie meinen, das ist Ihnen schnurz?
Na, hör`n Sie mal,
das ist doch wichtig,
und meine Meinung
sicher richtig!
Die Welt steht Kopf
für Wissenschaft,
nur hier die Wissenslücke
klafft!

Bruttokram

Das Drumherum an allem
ist manchmal recht störend,
doch wenn wir zuviel reduzieren,
wird vieles schnell nackt.

Jeder Weg

Jeder Weg ist ein Weg für sich.
Jeder Weg ist ein Weg für dich.
Jeder Weg wird dich dahinbringen,
wo du hinkommen sollst.

Ich hab so das Gefühl...

Ich hab so das Gefühl,
daß das Alter
auf die heutige Jugend
beleidigend wirkt.

Menschenskinder

Eigentlich mag ich Menschen
nicht besonders
(Ausnahmen gibt`s aber einige),
und deshalb hab ich`s wohl auch
oft so schwer mit mir,
als einem.

Nicht ortsgebundene Einstellung

Viele, die frei rumlaufen,
halten sich für normal,
und viele, die eingesperrt sind,
auch.

Ich hätte gern, daß....

Jene Person wird einem egal,
an die man keine Erwartungen mehr stellt.
Da alle Menschen
aufeinander angewiesen sind,
auch wenn die heutige Zeit
uns etwas anderes vorgaukelt,
ist die Erwarungshaltung
eine existenzielle.

Welten

Jeder lebt in seiner
eigenen Realität,
und hält sie für wahr.

Erdenbürger

Wanderer sind wir.
Jeder auf dem Weg dahin,
wo alle Hoffnung
Erfüllung findet.

Magischer Mai

Endlich wieder Mai!
Und wie in jedem Jahr:
Mit einem Grün, das die Seele wärmt.
Mit einem Lüftchen, das die Sinne weckt
und mit einem Neuanfang,
der seinen Zauber nie verliert!

Mittwoch, 19. April 2017

Verwundert

Schau!
Der Sproß
eines frischen Keims
erklärt dir schon
das Universum,
die Schöpfung
den Sinn.

Bernadette Maria Daniels

Geometrie auf den Punkt gebracht

Frage: Wie groß ist das Volumen einer Pyramide?
Antwort: Sie faßt mindestens einen Pharao!

Und hoffentlich noch mehr

In den Stand
der Ehe eintreten,
hinsetzen erlaubt.

Präventivschlag

Den haut nichts um,
der vorher immer alles umhaut,
was ihn umhaun könnte.

Sprich Worte

Wenn Hunger
der beste Koch ist.
Ist dann Durst
der beste Brauer?

Einfache Lösung

Man kann sich leicht
nach der Decke strecken,
wenn man sie groß genug kauft.


Überdimensional

Ein Engerling fragt sich,
warum Raupenfahrzeuge
so groß sein müssen.

Unförmige Zielsetzung

Auch die,
die mit dem Kopf
durch die Wand wollen,
wissen, daß der Rest
deshalb noch lange nicht
durchpaßt.

Bernadette Maria Daniels

Rechtes Ambiente

Schauermärchen
bei Regen erzählt,
sind überzeugender.

Bernadette Maria Daniels

"Hollde" Weisheit

Wenn du kein Pech haben willst,
springe in den Brunnen und sei fleißig.

Bernadette Maria Daniels

Wortspiel

Wenn Mirabellen,
sind das keine Hunde.

Bernadette Maria Daniels

Ungerahmt

Ich bin schon oft
aus dem Rahmen gefallen,
weil mich kein Rahmen hielt
oder ich mich im richtigen Rahmen
trotzdem nicht wohl fühlte.

Bernadette Maria Daniels


Knete, Kohle, etc.

Manche halten viel Geld
für eine Form des Reichtums.

Bernadette Maria Daniels

Was ich nicht mag

Ich hasse Petersiliekartoffeln
und Rassismus.

Bernadette Maria Daniels

Morast im Kopf

Es gibt Modergedanken,
die mögen den Sumpf.

Bernadette Maria Daniels

Mögliche Interpretation

Konkubine - Kampfinsekt?

Bernadette Maria Daniels

Ungerechigkeit

Die Zunge eines Gourmets,
doch die Brieftasche eines Penners haben.

Bernadette Maria Daniels

Dienstag, 18. April 2017

Anfang

Noch nackt, mit viel Hoffnung
in den Trieben der Zweige,
sich ein Baum in den Frühlingshimmel reckt
und wiegt sich in des Winters Neige,
an der die Märzensonne leckt.
Sie bläst ein Lüftchen um die Stämme,
als wollte sie sie sanft massieren,
gar zärtlich fahren ihr Kämme
durch grünen Flaum an den Spalieren.
Das Leben ist ein Hauch, ein Tasten,
zu lange mußte es doch fasten.

Erwärmt

Hin und wieder macht zunichte,
grad während man sich wohlig aalt,
faul sich räkelt in dem Lichte,
das eine Frühlingssonne strahlt
- ein Windhauch -
den es frech und kühl
auch an das warme Fleckchen zieht,
dieses so himmlische Gefühl.
Beendet`s jäh und feige flieht!
Doch gleich ist`s wie neugeboren,
mit den nächsten warmen Strahlen
aufgeholt, was war verloren,
lenzgemäß, ganz ohne Prahlen!

Mittwoch, 5. April 2017

Vielversprechend?

Traue keinem Prinzen
mit einem einzigen Pferd.
Laß Dir die Herde zeigen!

Bernadette Maria Daniels

Danke

Lasse es nicht Nacht werden,
bevor Du den heutigen Tag segnest.

Bernadette Maria Daniels

Dienstag, 4. April 2017

Zeit

Die Zeit
verfliegt nicht,
sie fliegt,
hat Flügel,
die nie erlahmen.

Bernadette Maria Daniels