Dienstag, 24. November 2015

Vereist

Der Raureif sitzt in tiefem Schweigen
auf Halm und Strauch und in den Zweigen,
und läßt mich ohne sein Bedauern,
in Gänsehaut um ihn erschauern.
Läßt sich mit klirrenden Kristallen,
gar lieblos diese Pracht einfallen.
Führt sie als Braut in weißem Gewand,
stolz, an seiner frostigkalten Hand.
Durch Wald und Flur er sie geleitet
und unerbittlich er ausschreitet.
Er hat sein Herz, ist`s auch erfroren,
doch an die Liebste ganz verloren.
Und der um`s Überleben scharret,
dort fast bewegungslos ausharret,
in seinem kohlschwarzen Gefieder,
geladen für die Hochzeitslieder,
der krächzt so heiser, ach, vergebens
in das Erstarrtsein allen Lebens!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Montag, 16. November 2015

Unbeliebt

Der November, das ist einer!
Windig, naß, es mag ihn keiner!
Bäume haben kaum noch Blätter,
ungesund ist nun das Wetter.
Und gar manchen in der Sippe,
haut dann um, so eine Grippe.
Hat der Oktober uns verwöhnt,
man im November schrecklich stöhnt.
Dieser Monat, das ist einer!
Launisch, kühl, es mag in keiner.
Könnt` ihn jemand trotzdem leiden,
wär`der sicher zu beneiden!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Spätherbstblues

Der,
der den Himmel so grau anstreicht,
und das auch noch besonders gerne
im November,
ist trotzdem kein schlechter Maler.
Worauf kann ich also wütend sein?

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Samstag, 14. November 2015

...denn sie wissen nicht, was sie tun

Dem Menschen wurde schon
rein geographisch
ein "begrenzter Horizont"
beschieden.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Montag, 9. November 2015

Da "guggste"!

"Hammse mal `n bißchen
Kultur für mich?
Ich hab das
Knoblauchdressing dafür!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Konversationsdiktat

Man fragte den Esel nicht,
ob er es lieben würde,
"iah" schreien zu müssen,
damit er sich unterhalten kann.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Buchstabenpower

Nur ein Wort
kann Erlösung sein,
nur ein Wort
auch Verdammnis.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Sonntag, 8. November 2015

Wäre es denn möglich?

Wir können nur hoffen,
daß der Gott des Universums
die Erde nicht ausgespuckt hat,
weil sie ihm ein zu harter Brocken war.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)


Mittwoch, 4. November 2015

Regentropfentränen

Ein grauer Himmel
hat vielleicht nichts weiter zu bedeuten,
als daß sich alle Wolken gerade umarmen,
und in solch einer emotionalen Situation
kann es schon mal passieren,
daß sie eine Riesenmenge
an Regentropfentränen
auf uns entladen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Sonntag, 1. November 2015

Liebster Herbst

Der Herbst hat beschlossen,
mild Abschied zu nehmen.
Hat uns nicht verdrossen,
er muß sich nicht schämen.
Sein Abendrot heute,
am Himmel erglühte.
Ach, wie es mich freute,
weil er sich bemühte!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)