Mittwoch, 30. September 2015

Im Sonnengelb...

Im Sonnengelb des Herbstblattes
badet das Licht,
im Rotorange die untergehende Sonne.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Trotzdem ist der Herbst...

Trotzdem ist der Herbst in seiner Blüte,
goldenprächtiger Gabengüte,
Verbündeter der Melancholie.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Bunter Hund im Herbst

Im Herbst, da sind die Blätter bunt,
reinpinkelt noch ein bunter Hund.
Pieselt ins Gelb, ins Rot, ins Ocker,
denn Farben hau`n ihn nicht vom Hocker.
Er achtet nicht die Jahreszeit
leuchtender Blättersterblichkeit.
Bleibt anonym im laub`gen Teppich.
Dort kennt ihn keiner, dieses wett`ich!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)


Dienstag, 29. September 2015

Bunter Trost

Gelbes Laubdach
rüttelt wach,
überschüttet mit Sonnenfarben,
bedeckt alte Narben,
deren Wunden die Zeit einmal riß.
Blätter fallen flüsternd:
Vergiß! Vergiß!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Heute wurde es Herbst

Heute wurde es Herbst.
Der Wind hat`s mir ins Ohr gesäuselt.
Er strich mit schlechtem Gewissen
durch mein Haar,
versuchte nicht allzu sehr zu kühlen
und blies mich nur ganz verschämt
von der Seite an.
Ich habe ihm seinen rauhen Herbstatem verziehen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)




Dienstag, 22. September 2015

Sonnenblume im Herbst

Nun fruchtbeladen, das Haupt gesenkt,
sie mit ihren Kernen reich beschenkt,
uns`re Gefiederten im Garten.
Tut gern im Strahlenkranz aufwarten,
mit Blütenkissenleckerbissen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Montag, 21. September 2015

Lebenserfahrungen

Lebenserfahrungen austauschen
heißt,
wie mit einer Währung
auf der ganzen Welt
zahlen können.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Grund genug zur Reinkarnation

Wir haben sicherlich mehr zu verantworten,
als wir in diesem Leben meistern können.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Simple Lebensregel

Wenn einem das Herz
in die Hose gefallen ist,
dann sollte man sie nicht waschen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Montag, 14. September 2015

"Wolke Sieben"

Eine einfache Erklärung
gibt es dafür,
daß niemand
allzu lange auf "Wolke Sieben" schweben kann:
Sie ist nämlich auch nur eine Regenwolke!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Das Rad des Lebens

Da Rad des Lebens
dreht sich nur einmal
um die eigene Achse,
manchmal schnell,
manchmal langsam.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Mittwoch, 9. September 2015

Oskar und das einfache Lebensglück

Oskar hat sprechende Augen.
Oskar ist ein Hund.
Seine sprechenden Augen
geben lautlos kund:
Ich kenne deine Ängste,
deine Sorgen, deine Not.
Seine sprechenden Augen
machen dir ein Angebot:
Träum`mal von einer Wiese,
von einer duftenden Wurst!
Auf `ne Weise wie diese,
lösche deinen Seelendurst!
Oskar hat sprechende Augen.
Oskar ist ein Hund.
Seine Augen, die sagen:
Wow! So würdest du gesund.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Manche Worte

Manche Worte
kommen wie Spitze daher,
wie Rüschen,
die nur zur Zierde taugen,
zu wenig Stoff sind,
um warmzuhalten.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Im Dunst

Entwurzeltes Baumstück
mit menschlichen Zügen
hat Holzarme, Augeneinkerbungen
und Knorpelnasenwucherung.
Lacht mir zu,
während es gelassen
ein Bad im Morgennebel nimmt.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Montag, 7. September 2015

Ab ins All!

Quälende Gedanken
nimmt das Universum
im Geschenkkarton an.
Doch nur mit bunter Schleife!
Und man sollte nicht glauben,
wieviele Negativemotionen
man da, auf einmal, hineinknüllen kann,
sodaß man für ein Weilchen
Ruhe vor ihnen hat.
Also, los!
Einpacken und wegschicken!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Jo, mei!

Es gibt kein kurvenreicheres Bundesland
als Bayern,
weil man dort die Dirnderlausschnitte
dazuzählt.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Beschützter Beschützer

Wenn ein Engel
aus allen
oder auch nur von einer
Wolke fällt,
landet er natürlich immer unversehrt
in einem Himmelbett,
und weil er soviel Schutz bekommt
kann er ihn auch leicht weitergeben.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Sonntag, 6. September 2015

Von Einsamkeit...

Von Einsamkeit
war das blasse Gesicht
der Greisin gekennzeichnet,
und Augen,
in die die Landschaft
eines vergangenen Lebens gemalt war,
sahen die Blätter dieses Herbstes
in weiser Erkenntnis
auf`s trübe Wasser fallen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Nie gleich

Es ist jedes Jahr dasselbe
und nun doch wieder
so einmalig,
Herbst.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Verlorener Wettlauf

Versucht nur
dem Herbst davonzulaufen!
Ja, versucht es!
Gar stürmisch wird er euch einholen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Unaufhaltsam Herbst

Raben und Krähen,
düstere Vögel
schreien und krächzen
schon in den Bäumen
ihren heiseren Gesang
durch kaltfeuchte Nebel
unter kraftloser Sonne.
Unaufhaltsam Herbst.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Es lagen drei gelbe Blätter...

Es lagen drei gelbe Blätter vor der Tür
und wenige Schritte weiter noch mehrere.
Kurz darauf flog mir eins den Nacken,
und ich hatte Mühe es abzuschütteln.
Ich kann meine Augen
vor der Veränderung
nicht mehr verschließen.
Herbst.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Herbstanfang

Die Stoppeln
hat man schon untergerodet.
Pechschwarz und schwer
hängt der Holunder
in den Dolden,
und die Hagebutte
leuchtet rot.
Soviel an Jahren jung
wie alt,
ist nun mein Herbst.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)



Donnerstag, 3. September 2015

If it wasn`t for the Blues...

If it wasn`t for the Blues,
my blood would certainly
not be red.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Wohl wissend...

Morgennebel,
die uns den Herbst ankündigen,
und warme, trockene Nächte entmündigen,
legen schwüle Tauumschläge,
langsam fließend, schleierträge
auf das, bisher so grüne, Blatt,
das voll des Sommers, lebenssatt,
seine Farben doch schon wundersam in sich trägt,
das Verbergen des Endes noch etwas erwägt.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)


Besondere Mitteilung

Heute flog mir eines der ersten Herbstblätter,
fast in den offenen Mund.
Es blieb an meiner Unterlippe kleben.
Was kann das wohl bedeuten?
Fragte ich mich.
Soll ich etwa das Wispern,
Rascheln und Rauschen erlernen?
Und wenn, was wäre der Sinn?
In vollkommener Harmonie
durch den Atem des Windes,
würde meine Zunge sprechen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Mittwoch, 2. September 2015

Verbraten

In der Pfanne verrückt zu werden,
dazu hat ein Hund
immer einen Grund.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Liebe Liebe

Sich in einen Clown zu verlieben
und an ihm einen Narren gefressen zu haben,
macht die Liebe
nicht nur zur perfekten Zirkusnummer.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Dienstag, 1. September 2015

Kreuz und quer

Es gibt so viele Wege,
die woanders hinführten,
und von denen man fälschlicherweise annahm,
daß sie einen nicht ankommen ließen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Liebe Liebäh!

Auch der Liebe
macht die Pubertät
schwer zu schaffen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Sowieso

Der, der kein Blatt vor den Mund nimmt,
nimmt auch keines vom Feigenbaum.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Zu viel des Guten

Wer zu oft
auf Händen getragen wird,
verlernt das Laufen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Liebe Liebe

Liebe  ist oft Vagabund,
und vage, doch bunt.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Liebe Liebe

Die Liebe ist
von sich selbst
trunken.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Liebe Liebe

Manche kommen mit der Liebe
nicht aus,
grad so aus,
nur aus.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Liebe Liebe

Serviert die Liebe auch nur Kantinenessen,
schmeckt`s jenen, nach ihr Halbverhungerten,
herrlich!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Liebe Liebe

Liebe ist auch schon
die Sehnsucht danach.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)