Montag, 25. Mai 2015

Geliebtes Maipanorama

Daß sich das Grau
vor seinem ewigen Auge
lichten möge,
blinzelt der Himmel heute
stimmungsverhangen
durch die Wolkendecke,
auf sein Werk aus
leuchtendem Maiengrün,
und er kann es
kaum erwarten,
azurblau
und aus klarer Sicht,
jedes einzelne Blatt
wieder küssen zu dürfen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)


Altersschwacher Knackpunkt

Früher ließen wir es knacken,
und dabei hat´s nicht geknackt,
jetzt knackt`s,
ohne daß wir es
im geringsten
knacken lassen!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Sonntag, 24. Mai 2015

Liebe Liebe

Nehme die guten Erinnerungen
an eine verlorene Liebe
und lege sie
wie einen Teppich
in deinem Herzen aus,
dann werden deine
Abschiedsschritte
weicher sein.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Samstag, 23. Mai 2015

Schillernder Rückzug

Wenn man
in einer
Seifenblase sitzt,
schillert die
auch nur,
bis sie platzt.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Die Zeit ist Ewigkeit

Die Zeit ist
weder kurz
noch lang.
Die Zeit ist
nicht bemessen.
Das glauben wir nur,
weil wir sterblich sind.
Die Zeit steht uns
zur Verfügung.
Sie bietet sich an.
Wir können aus ihr
eine lange Zeit
oder eine kurze Zeit
machen,
denn die Zeit
ist Ewigkeit
und gerade,
weil sie unendlich ist,
haben wir Angst,
sie zu verlieren.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Freitag, 22. Mai 2015

Manche Leute haben die Weisheit...

Manche Leute haben
die Weisheit
mit dem Löffel gefressen,
und wenn man sie fragt,
was drauf war,
wissen sie`s nicht.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Liebe Liebe

Liebe ist Möglichkeit
um Möglichkeit
ohne
Arbeitsanleitung.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Liebe Liebe

Liebe ist so jung
und so alt
wie die Menschheit.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Wenn eine Mainacht...

Wenn eine Mainacht
in deinem Haar nistet,
und ihr Duft
deine Lungen umspült,
dann sind Anfang
und Ende
eins.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Donnerstag, 21. Mai 2015

Dienstag, 19. Mai 2015

Schäferstündchen

Die Mittagspause
eines Schäfers
wird nicht
Schäferstündchen genannt,
obwohl ein Schäfer
ohne weiteres
ein Schäferstündchen
haben kann.
Ganz sicher aber,
sind Schäfer und Schafe
bei einem Schäferstündchen,
sonst unerwünscht.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Montag, 18. Mai 2015

Himmel auf Erden

Wenn man das Paradies
zusammen erlebt hat,
ist man mit keinem
anderen Garten mehr
zufrieden.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Sonntag, 17. Mai 2015

Jedes Blatt

Jedes Blatt im Wind
bewegt sich,
um zu trösten.
"Schschsch"
rauscht es,
"schschsch": Es wird
alles gut.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Freitag, 15. Mai 2015

Hoffnungsträger

Die Lebenskraft des Mai`s
pulsiert im Sonnenschein
und unentwegt lädt sie uns ein,
auch zukunftsfroh zu sein!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Donnerstag, 14. Mai 2015

Auf die Plätze fertig: Mai!

Es gleißen Rapsfelder sonnengelb
auf den Hügeln und in den Auen,
und man kann heute ungestört
bis weit ins Land hinein, schauen.
Es strotzt die Natur vor frischem Grün,
mag nicht aufhören, auszutreiben,
Es wird ihr vor lauter Frühlingsdrang,
ja auch weiter nichts übrigbleiben!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Dienstag, 12. Mai 2015

Dein Mai

Das Keimen, Sprießen
der Maienkraft,
beglückt genießen,
was sie für uns erschafft.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Mai heilt


Mai ist Erneuerung pur,
ist hoffnungsvollen Wachsen,
ist fröhliches Grün.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Durchweg "maienlustig"

Liebkost uns der Mai
mit einem Lüftchen zart,
dann ist`s hart
für`s Seelchen,
wenn er sich umkehrt,
und uns später dann noch
mit Kälte beehrt,
denn süße Maienlust
in vollem Umfang,
die erbitten wir uns
einen Monat lang!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Sonntag, 10. Mai 2015

Sonne im Mai

Wenn die Sonne sich durch das Maienlaub drängt,
alles Grün erleuchtet an den Zweigen hängt.
Wenn die Sonne forsch durch das Maienlaub bricht,
sie die Blattadern mit ihrem Licht ansticht,
und was aus dem Maienlaub dann herausfließt,
sich direkt in unsere Herzen ergießt.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

BeMUTTERungsTAG

Heut`ist der große Jahrestag,
den eine Mutter zu schätzen vermag.
Doch sollte man auch dankesagen,
all jenen,
die bemuttern und Verantwortung tragen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Mittwoch, 6. Mai 2015

Gegen Dummheit

Gegen Dummheit
ist kein Kraut gewachsen,
weil es sonst
keine Schlauen gäbe.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)


Voreingenommenheit

Könnte der Esel miauen,
man ließe ihn
trotzdem nicht
auf`s Sofa!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Schuld

Wer hat dir den Himmel gestohlen?
Zwar ist er immer noch blau,
doch früher war er blauer,
du weißt es ganz genau!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Helmkrieg

Als Scharmützel
bezeichnete
man früher
keine
niedliche
Kopfbedeckung.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Ein zufriedenes Leben

Ein zufriedenes Leben
führt der,
der der Katze
ihre sieben
nicht neidet.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Kleineres Übel

So ein Kran mit Delle
ist trotzdem keine
Bagatelle.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Augenweiden

Auf Augenweiden
darf nicht
geschissen werden!

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Unsinniger Aufruf

Unsinniger Aufruf
an einen Rheumakranken:
"Räum maa!"

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Deine Schutzengel

Deine Schutzengel
mögen dich
auch dann,
wenn du
nicht
an sie glaubst.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Wahnsinnsgedanken

Wahnsinnsgedanken
muß man verzeihen,
um sie zu zähmen.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Hoffnung

Die Hoffnung im Glauben,
stützt im Glauben an Hoffnung,
den Lebensmut
unseres Daseins.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

So gar nichts...

Mach doch einfach mal
mit dem Nichts
nichts,
dann siehst du,
daß es nicht schwarz ist,
sondern
rosa.

Bernadette Maria Daniels
(BMD)

Dienstag, 5. Mai 2015