Freitag, 26. Dezember 2014

Vegetarischer Neujahrswunsch

"Du sollst kein Schwein haben,
um Schwein zu haben!"

BMD

Silvester (4)

Im Neuen Jahr
möchte ich Rakete sein,
hinausschießen über Ziele,
die ich zu niedrig ansetzte.
Möchte wie ein Feuerwerkskörper
erglühen vor Eifer,
und den Nachthimmel
meiner unerfüllten Träume,
zur Erkenntnis hin, erhellen.
Letztlich möchte ich
mit dem Sektkorken
meinen Schatten erschießen,
damit ich mich nicht mehr
so anstrengen muß,
ihn zu überspringen.

BMD

Silvester (3)

Fünftes Rad am Wagen
sind am 31.12., das alte
wie auch das neue Jahr.
Mit dem einen kann man
nichts mehr groß anfangen,
mit dem anderen noch nichts.

BMD

Silvester (2)

So, wie sich das alte Jahr
dem Ende zuneigt,
so sollten auch wir uns versöhnlich
und mit einer kleinen Verbeugung,
von ihm verabschieden.

BMD

Silvester (1)

Ein Optimist sagt am Ende eines Jahres:
"War`s das schon?"

BMD

Segen

Wenn sich eine Hoffnung
den Himmel krallt,
dann überschüttet er sie
mit Vertrauen.

BMD

Überschattet

Kummer ist das,
was die Seele nicht braucht,
doch der Geist verlangt.

BMD

Farbenkinder

Regenbogenforellenlaich
wäre bunt,
schön.

BMD


Sein

Angebliche Wahrheit
ist Unwahrheit,
entspringt einer Ewigkeit,
aus der die Liebe tröpfelt,
wie Harz
aus einem Lebensbaum.

BMD

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Christi Geburt

Egal wie sehr die Welt doch haßt,
es ist das Fest der Liebe.
Denn ER trägt aller Menschen Last,
und starb, daß es so bliebe.

BMD

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Weihnachten ist...

Weihnachten ist Sonnenstern,
strahlend, in der Nacht.
Weihnachten ist Erdenball,
nur für uns gemacht.
Weihnachten ist königlich,
Armut, wundersam,
für den der da geboren,
um zu sterben, kam.

BMD

Dienstag, 23. Dezember 2014

Unser Weihnachtsfestschmaus

Dieses Jahr waren die Karpfen netter.
Fraßen extra viel, wurden fetter,
nur für unseren Weihnachtsfestschmaus.
Da begaben sich gern aus den Wellen,
und an den Haken, die Forellen,
nur für unseren Weihnachtsfestschmaus.
Kaum konnten es auch Enten erwarten.
Verließen freiwillig den Garten,
nur für unseren Weihnachtsfestschmaus.
Und die Gänse, die immer recht schnattern,
kämpften, ihren Platz zu ergattern,
nur für unseren Weihnachtsfestschmaus.
Aus dem Dickicht der duftenden Tannen,
sprangen die Hasen in die Pfannen,
nur für unseren Weihnachtsfestschmaus.
Und gar ein Schuß tat das Reh beglücken.
Tot, legte es sich auf den Rücken,
nur für unseren Weihnachtsfestschmaus.
All das müßt Ihr mir, bei Gott, nun glauben!
Den Appetit würd`s mir sonst rauben,
auf unseren Weihnachtsfestschmaus!

BMD



Sonntag, 21. Dezember 2014

Bimbamballaballa

Mir klingeln schon die Glöckchen
vom Weihnachtstinnitus,
Ach, säß ich doch am Nordpol,
dann wär mit all dem Schluß!
Ich möcht so gern entrinnen,
dem Streß der Weihnachtszeit.
Mich ganz und gar besinnen
auf wahre Seeligkeit.

BMD

Luxusweihnacht

Das Weihnachtsfest ist bei uns wie ein Rausch
vom Kaufen, Kaufen, doch letztlich nur Tausch.
Und manch einer wär dort irgendwo froh,
hätte er für seine Krippe das Stroh.

BMD

Samstag, 20. Dezember 2014

"Oh, oh Weihnacht"!

Ein Fest der Freude, auf dem man lächelt,
nach allem, was gefüllt ist, hechelt.
Marzipanberge und Schokoplätzchen.
Ach, Liebster hier und dort nur Schätzchen!
Denn gestritten wird erst am dritten Tag,
weil dann keiner mehr Weihnachten mag.
Warum so viele, heilige Stunden?
Jeder bekennt`s doch unumwunden:
Zu lange Weihnachten, macht uns fast krank.
Ein Glück! Deshalb sei Gott wirklich Dank! 
Ist endlich alles für`s ganze Jahr `rum!
In der Krippe das Kind, bleibt dazu stumm.

BMD

"Stillende Nacht"

Die Christbaumkugeln, die sind rund.
Wir fressen, ist`s auch ungesund.
Alles in Butter?
Ja, wir und die Gans!
Nervös nur die Mutter.

BMD

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Lichterglanz

Weihnachtsbeleuchtung
in allen Straßen,
und trotzdem
wird`s in den Herzen
davon nicht heller....

BMD

Weihnachtsmarktjubeltrubel

Das "Schützenfest a la Bethlehem",
ist in vollem Gange.
Gerötet auch vom Weihnachtsstreß,
vom Glühwein, ist die Wange.
Besinnlichkeit hat keinen Platz,
weil wir sie hektisch lieben,
die gute, alte Weihnachtszeit.
Wo ist sie nur geblieben?

BMD

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Bis hin zur Heiligen Nacht....

Adventnebel kriecht durch die Zweige
und krallt sich fest, am Baumskelett.
Der Himmel trotzt mir, grau verhangen,
als ob er was zu wettern hätt`.

Doch es erleuchten dort drei Kerzen,
das Trübe der Unwirtlichkeit,
und bald sind es dann auch schon viere.
Zeit ist`s, für`s Fest der Heiligkeit.

BMD

Samstag, 13. Dezember 2014

Im Kern der Liebe

Auf der Suche
nach Verschmelzung
mit dem Anderen,
suchen Menschen in der Liebe,
alle,
nach nur einer Antwort,
die, wenn man ihr für Momente nahe kommt,
im Leben,
alles
erklärt.

BMD

"Geistige Reinigung"

Laß meine Seele fliegen,
schon jetzt ins ew`ge All.
um ihren Platz zu suchen,
gesetzt für jenen Fall.
Laß meine Seele finden,
den Weg zurück zur Erd`.
sich an ihr Herz zu binden,
erneut und unversehrt.

BMD

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Gedanken

Gedanken sind deine Welt, dein Empfinden, deine Anschauung, Geheimnis oder Freigabe.
Spiele mit ihnen, drehe und wende sie. Lasse sie fliegen, kriechen, schwimmen, hüpfen
und vieles mehr.
Deine Gedanken sind lebendig. Sie atmen. Du kannst hören, wie sie dich durchdringen, anreichern, dir deinen Geist geben.
Gedanken darf man nicht oft Einhalt gebieten, darf sie nicht oft einschränken, da sie sonst verkümmern und dann Gestalten annehmen, die sich wie Schatten über den Willen beugen.
Gedanken sind die Blätter deines Gedankenbaumes.
Sie sprießen, entfalten sich, und bunt fallen sie auch wie Herbstgedanken von dir ab..
Ruhen, warten, schlummern ein wenig, um ganz neu zu entstehen.
Deine Gedanken wachsen aus den Wurzeln, die Würmer annagen, aus dem Boden, der oft
unfruchtbar scheint. Doch Gedanken würzen Gedanken, befruchten sich gegenseitig.
Fäulnis ist Humus für deine Gedanken, deshalb lasse ihnen ihren Lauf.
Alle Gedanken haben ihren, leider oft sehr unverstandenen Platz, und manchmal kann man vor
ihnen recht erschrecken.
Deine Gedanken sind eben ein Gedankenmantel, der auch Löcher hat.
Trage ihn als Beweis deiner fantastischen Gedankenquelle, des Sprudels an Frische,
an Lebendigkeit.

BMD

Montag, 8. Dezember 2014

Ruhezeit

Man darf auch mal eine Blumenzwiebel opfern,
um es zu kapieren.
Am besten ohne Handschuhe und ohne Spaten,
kratze man sie aus der angefrorenen Erde,
schneide sie quer durch,
und dann denke man darüber nach,
wielange sich so ein Keim gedulden kann.

BMD

Gühweinseeligkeit

Im Glühwein spiegeln sich die Lichter,
rotbackig, Wangen und Gesichter.  
Der Glühwein wärmt nicht nur die Herzen,
frohlockend, lauthals, läßt sich`s scherzen.
Vom Einkaufsstreß kann man abschalten,
s`ist  auszuhalten, im Eiskalten.
Und denkt man dabei an Kanaan,
kommt dieses Getränk, gewürzt, gut an.
Ja, ein Christkindlmarkt ohne Glühwein,
lüde gleich weniger Leute ein.


BMD




Dienstag, 2. Dezember 2014

"weihnachtsvermarktet"

Ich geh heut auf den Weihnachtsrummel,
und mache dort `nen Glühweinbummel.
Bei Bratwurst und Pommes denk ich dran,
daß Weihnachten nicht mehr weit sein kann.

BMD